Soziale Projekte

Beispiele für soziale Projekte, die gefördert werden: 

 

Stiftung Mitmachkinder Münster, "DeutschSommer2014":

Das Projekt "DeutschSommer" unterstützt frühzeitig die Integration von Flüchtlingskindern (z.B. aus Libyen, Armenien, Syrien, Afghanistan, Irak), die im Regelfall für mehrere Jahre, wenn nicht gar für ihre gesamte Bildungs- und Erwerbsbiografie in Deutschland bleiben. Die Ferien werden genutzt, um die Kinder im grundschulpflichtigen Alter gezielt sprachlich, kulturell und sozial zu fördern. Sie erlernen in drei Wochen spielerisch sich auf Deutsch zu verständigen, Kulturtechniken, lateinische Buchstaben, soziales Miteinander und strukturierte Tagesabläufe.  

2013 08 15 Foto MMK

(Foto Homepage Stiftung Mitmachkinder, Münster, www.mitmachkinder.de)

Die Josef Fiege Stiftung freut sich sehr, dieses Projekt im Jahr 2014 erstmalig zu unterstützen!

 

Projekt "Wellcome" - Praktische Hilfe nach der Geburt

"Wir wollen junge Familien stärken, um Kindern ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen."

Gründerin Rose Volz-Schmidt

"Wellcome" entstand 2002 als ein Projekt der evangelischen Familienbildung in Hamburg mit dem Ziel, Familien mit kleinen Kindern im Alltag durch praktische Nachbarschaftshilfe zu entlasten. Um möglichst viele Familien im ersten Babyjahr mit Hilfe von Ehrenamtlichen zu erreichen, gründete die Initiatorin von wellcome, Rose Volz-Schmidt, eine gemeinnützige GmbH und begann mit der bundesweiten Ausbreitung. Hierfür wurden lokale Teams mit Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Trägern gegründet. Inzwischen arbeiten in ganz Deutschland mehr als 200 wellcome-Teams mit über 3000 Ehrenamtlichen.

Die Evangelische Jugendhilfe Münsterland GmbH möchte das Projekt auch am Standort Greven anbieten und wird dieses an die Kindertageseinrichtungen "Il Nido" und die "Villa Kunterbunt" anbinden.

940x360 home

(Foto Homepage "Wellcome", www.wellcome-online.de)

Die Josef Fiege Stiftung hofft, dass vom Angebot am Standort Greven von Eltern, wie auch von Ehrenamtlichen tatkräftig Gebrauch gemacht wird.

 

Grenzläufer e.V., Kinder- und Jugendhilfe in Berlin und Brandenburg:

Durchführung von kompetenzbildenden Workshops mit Schülern und Jugendlichen

Bei allen Schülern_innen sowie Jugendlichen, die an den Workshops teilgenommen haben zeigte sich eine mangelnde Sozialkompetenz und ein unzureichendes Konfliktlösungspotential. Weiterhin neigten viele zu Ausgrenzung und Mobbing. Daher fanden alle Workshops insbesondere mit dem Ziel statt, sich explizit mit diesen Themen anhand praktischer Übungen inklusive Auswertungen zu beschäftigen.

In den Auswertungen zeigte sich, dass die Jugendlichen ihr Verhalten bewusst unter Anleitung und Anwendung von Methoden reflektieren und ihr ausgrenzendes Verhalten revidieren können. Am Ende der Workshops wurde jeweils ein Fahrplan aufgestellt, wie gemeinsam mit den zuständigen Lehrkräften die sozialen Kompetenzen weiter gefördert werden können.

 

Die Josef Fiege Stiftung freut sich, sieben kompetenzbildende Workshops finanzieren zu können!